Luftballons - bewährt, beliebt und effektvoll

Sind Luftballons noch zeitgemäß?

Zu jeder zünftigen Dekoration eines Kinderfests gehören neben Girlanden auch Luftballons. Egal, ob es sich um das "klassische", einfarbige Modell zum Aufblasen handelt, um die schwebende, mit dem Edelgas Helium gefüllte Variante oder um speziell geformte oder in Neonfarben oder marmoriert eingefärbte Luxusformen - Luftballons verleihen einem Veranstaltungsort im Handumdrehen Ausstrahlung und Fröhlichkeit. Eine Dekoration mit diesen Elementen ist nicht nur etwas für die Kleinen und die Allerkleinsten, auch Tanz- und Faschingsveranstaltungen für Erwachsene, Dorffeste, Geburtstagsfeiern oder vergleichbares schmücken sich mit Luftballons.

Luftballons für bestimmte Anlässe

Neben den Luftballon mit Werbebotschaft, die von Kindern gern akzeptiert und spazieren getragen werden, sowie den auf Volksfesten verkauften, sehr teuren Ballons mit z.B. Comicfiguren, sind thematisch bedruckte Ballons im Fachhandel zu erwerben. Geburtstage, Taufen, Hochzeiten, Jubiläen sind hierbei die häufigsten Anlässe für Aufschriften und Aufdrucke.
Eine weitere, ästhetisch weit überzeugendere Form des Ballonschmucks sind farblich aufeinander und auf den Anlass abgestimmte Luftballons. Die etwas schwer erhältlichen rein weißen Ballons bilden beispielsweise zusammen mit solchen in verschiedenen Rosatönen einen zartfarbenen, festlichen Hintergrund für Geburtstage kleiner Prinzessinnen. Kleine Rennfahrer hingegen werden sicher mit Signalfarben - vorzugsweise des bevorzugten Rennstalls -, Fußballer mit den Farben des Lieblingsvereins glücklich.
Eine weitere Form der Variation ist die Wahl einer Farbfamilie (gelb, orange, rot oder weiß, rosa, violett beispielsweise) in verschiedenen Formen sowie in der klaren und in der undurchsichtigen Ausführung - abgestimmt auf die übrige Dekoration des Raumes oder Festplatzes.

Luftballons für Spaß und Spiel

Mit Luftballons lassen sich immer neue Spiele erfinden, wobei sie auch diejenigen zu Bewegung animieren können, die an einem Fest sonst eher sitzend teilnehmen. Neben dem klassischen Ballontanz (festgebunden am Bein der Tanzpartner; wer den des Anderen zerplatzen lässt, kommt eine Runde weiter) über Figurenknoten aus speziellen Schlauchballons bis hin zu Bastelarbeiten ist alles denkbar. Auch die fliegenden Helium-Ballons bieten sich für zahlreiche Spieleerfindungen - bis hin zum "Versenden" von Botschaften an Unbekannt - an. Ein Hinweis: Obwohl das nicht brennbare Helium prinzipiell ungefährlich ist und es nicht nur Kindern großen Spaß macht, die eigene Stimme zeitweilig durch das Einatmen von Helium zu verändern, ist dieses Spiel nicht ganz unbedenklich, weil das Helium den Sauerstoff in der Lunge verdrängt. Vorsicht! Helium-Flaschen stehen unter großem Druck!