Poppen

Wieso poppt der Mais als Popcorn auf? Dies ist eine beliebte Frage, die Eltern gerne von Kindern gestellt wird. Die Antwort auf diese Frage kommt aus der Physik.

Das Endprodukt gepoppter Mais folgt einem einfachen physikalischen Prinzip. Das Maiskorn besteht neben festen Substanzen auch aus Wasser im Innerern. Außen ist das Maiskorn von einer festen Hülle umgeben. Durch die Zufuhr von Energie in Form von Wärme dehnt sich das Wasser im Inneren immer weiter aus. Weshalb ist das so? Wasserdampf hat ein höheres Volumen als Wasser an sich. Es bildet sich hierdurch ein starker Druck. Dieser Überdruck führt dazu, dass das Maiskorn aufplatzt und aufpoppt.

Der im Maiskorn entstehende Überdruck einen energiesparenden Vorteil bei der Entstehung des Popcorns. Wie bei einem Dampfkochtopf wird der hohe Druck zu einem schnellernen Garen des Garguts (Popcorn) aufgewendet. Durch die stabile Außenhaut des Maiskorn besteht hier ein sich selbstregelndes System.