Zuckerwatte

Zuckerwatte ist eine Süßigkeit, die insbesondere von Kindern sehr gerne genossen wird und häufig auf Straßenfesten zu kaufen ist. Inzwischen gibt es Zuckerwatte aber nicht mehr nur frisch aus der Zuckerwattemaschine, sondern auch bereits fertig abgepackt. So haben die Kinder auch Zuhause noch was von der süßen Leckerei.

Was Zuckerwatte überhaupt ist:

Zuckerwatte ist nichts anderes als reiner Zucker, dieser wird in einer Maschine geschmolzen, sprich: karamellisiert. Die Zuckerwattemaschine gibt den geschmolzenen Zucker in vielen kleinen Fäden ab, welche auf einen Holzstab gewickelt werden. Die fertige Süßigkeit sieht anschließend aus wie ein Wattebausch, aus diesem Grund wird sie auch Zuckerwatte genannt.

Woher sie kommt und wer sie erfunden hat:

Die Zuckerwatte wurde in Amerika von den beiden Konditoren William Morrison und John C. Wharton erfunden. Beide boten Ihre Süßigkeit erstmals 1897 in Nashville an. Zunächst war es nur ein Experiment, in dessen Genuss nur wenige Leute kamen. Erst auf der Weltausstellung, im Jahre 1904, wurde die Zuckerwatte dann der Öffentlichkeit präsentiert.

Der Geschmack der Zuckerwatte:

Zuckerwatte schmeckt normalerweise einfach nur süß, da sie nur aus Zucker besteht und meistens ohne Geschmacksverstärker hergestellt wird. Doch gerade weil sie einfach nur süß schmeckt, wird diese Süßigkeit von Kindern sehr gerne gegessen.
Inzwischen gibt es aber auch gefärbte Zuckerwatte in den unterschiedlichsten Farben und Geschmacksrichtungen.
Bei den gefärbten Zuckerwatten werden Farbstoffe und Geschmacksverstärker hinzugefügt, was der Zuckerwatte meist einen leicht fruchtigen Geschmack verleiht.

Ist Zuckerwatte gesund?

Zucker ist an sich nicht wirklich ungesund. Im Gegenteil, Zucker tut dem Magen sogar gut. Natürlich sollte Zucker nicht in Massen zu sich genommen werden, da sich dies ungünstig auf das Körpergewicht und damit verbunden die Gesundheit auswirkt. Auch für die Zähne sind große Mengen an Zucker nicht gut, so kann beispielsweise die Bildung von Karies begünstigt werden. Doch es spricht gewiss nichts dagegen, wenn Sie Ihrem Kind hin und wieder eine kleine Freude machen und ihm eine Zuckerwatte spendieren.