Kinder lieben Schokolade

Es gibt wohl kaum ein Kind, das nicht leuchtende Augen kriegt, wenn es Schokolade sieht. Zwar ist zu viel Süßes ungesund, aber hin und wieder können Sie Ihren Kindern ruhig diese Freude machen.

Woraus besteht Schokolade?

Eine gute Schokolade besteht aus viel Kakao, Milch, Zucker und je nach Schokoladensorte noch aus andern Zutaten wie Mandeln, Rosinen, Nüssen, Fruchtzubereitungen und diversen Zusatzstoffen. Je höher der Kakaoanteil in der Schokolade ist, desto weniger Fett enthält sie, und desto gesünder ist diese Nascherei auch. Kakao enthält viel Eisen, das wichtig für die Blutbildung ist. Allerdings mögen kleine Kinder meist andere Schokoladensorten lieber. Schokolade mit hohem Kakaoanteil schmeckt nämlich längst nicht so süß wie die Sorten, die extra für Kinder hergestellt werden. Diese enthalten dafür sehr viel Milch und meist auch mehr Zucker. In Milch ist reichlich Calcium enthalten, was gerade für Kinder im Wachstum unverzichtbar ist. Der Zusatz von Nüssen und Mandeln in Schokolade liefert den Nährstoff Niacin, der in anderen Lebensmitteln nicht in dieser Menge zur Verfügung steht.

Wie viel Schokolade ist vernünftig?

Es bekommt Ihrem Kind sicher nicht, wenn es täglich eine ganze Tafel Schokolade verzehrt. Zwar verbrauchen heranwachsende Kinder auch viel Energie, aber Süßigkeiten sollten nie zum Lebensmittel werden. Sie sind nur als zusätzliche kleine Nascherei gedacht. Eine Tafel Vollmilchschokolade bringt es auf 600 Kalorien. Das wäre bei einem durchschnittlichen Büroangestellten bereits ein Viertel des Tagesbedarfs. Sie könnten mit ihren Kindern besprechen, wie viele Süßigkeiten sie pro Woche essen dürfen. Dann können sie lernen, sie sich selber einzuteilen. Ein bis zwei Tafeln Schokolade pro Woche sind in den meisten Fällen vertretbar; das wären pro Tag ein bis zwei Reihen.
Ganz verbieten sollten Sie ihren Kindern Schokolade auf keinem Fall. Zum einen hat alles Verbotene einen ganz besonderen Reiz, und die Kinder werden sich eventuell heimlich dann um so größere Mengen zu beschaffen wissen.

Zu besonderen Anlässen wie Geburtstag oder Weihnachten ist es ganz normal, dass Ihre Kinder auch mal über die Stränge schlagen. Solange das die Ausnahme bleibt, brauchen Sie sich keine Sorgen um Ihr Kind zu machen.